Lernkurve

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition Lentikularfolie - nächste Definition Lexikon

Lernkurve
(2007) Als Lernkurve bezeichnet man das Verhältnis von Lernaufwand (Zeit) zu Lernergebnis bei einem bestimmten Stoff. Ist zuerst eine große Menge theoretischen Wissens zu erwerben, bevor man dieses Wissen praktisch anwenden kann, spricht man von einer flachen Lernkurve. Eine steile Lernkurve dagegen führt schnell zu anwendbarem Wissen.
Abhängig davon, wen man zu diesem Thema um Rat fragt, erhält man auch schon einmal die genau entgegengesetzte Antwort. Vielleicht assoziieren die Anhänger der zweiten Variante ja „flach“ mit „leicht“ und „steil“ mit „schwierig“.


Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!


Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Offenes Forum Bauingenieurwesen – Das Bauforum

map | neu