VSD

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition VRML - nächste Definition Vulnerability Scanner

VSD
  1. (2000) Virtual shared disk – Scheinbare, geteilte Platte. Eine VSD ist eine in einen Cluster eingebundene Platte, die von jedem der angeschlossenen Rechner wie eine lokale Festplatte angesprochen werden kann. IBM-Handbuch „Managing Shared Disks“
  2. (2000) Vendor-supplied driver – Lieferantenunterstützter Treiber. Ein Programmmodul zur Ansteuerung bestimmter Hardware.Microsoft Developers Network
  3. (2000) Visio drawing – Dateinamenerweiterung des Zeichenprogramms „Visio“
  4. (2000) Voice silence detection – Sprechpausenerkennung. Parametergesteuertes Verfahren zur Erkennung von „Stille“ bei Sprachfunktionen eines Modems (Anrufbeantworterfunktion) oder bei der Internettelefonie.
    Liste von Modembefehlen


Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!


Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Offenes Forum Bauingenieurwesen – Das Bauforum

map | neu