Reformation

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition Referrer (Referer) - nächste Definition Regged

Reformation
(2005) Reformation bedeutet soviel wie Umgestaltung, Erneuerung oder Neugestaltung. In EDV-Fachtexten wird das englische Wort „reformation“ meistens mit „Neuformatierung“ übersetzt. Die Programmmeldung „reformatting (paragraph/page/document)“ bedeutet, dass gerade der aktuelle Absatz, die aktuelle Seite oder der gesamte Text neu umbrochen werden, weil beispielsweise Layoutvorgaben geändert wurden oder in Microsoft Word ein anderer Drucker ausgewählt wurde (siehe Wysiwyg).

(2006) Für alle an Theologie interessierten, die sich hierhin verlaufen haben, ein Buchtipp: Lexikon der Reformationszeit von Klaus Ganzer und Bruno Steimer.
Warum die Autoren des Online-Nachschlagewerks „Lexikon reformierter Grundbegriffe“ es nicht „Lexikon der Reformation“ oder „Reformationslexikon“ nannten, weiss ich nicht. Hätten sie es getan, dann wären alle, die diese Seite hier über Google gefunden haben und eigentlich dorthin wollten, jetzt einen Schritt weiter. Ein Reformatorenlexikon gab es immerhin schon einmal, ebenso ein Kleines Lexikon der Reformation“.
Lesenswert: Wikipedia-Artikel „Reformation“

Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!


Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Offenes Forum Bauingenieurwesen – Das Bauforum

map | neu