OSS

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition OSI - nächste Definition Outlook

OSS
(2005) Open Source Software – quellenoffene Software. Durch die Einsehbarkeit aller Quelltexte gilt OSS als besonders vertrauenswürdige Software, da verborgene Hintertüren nicht so einfach zu implementieren sind wie bei Software mit geheimgehaltenen Quelltexten. Ein weiterer Vorteil liegt in der Möglichkeit der Weiterentwicklung eines Softwareprojektes durch eine offene Entwicklergemeinde. OSS ist oft, jedoch nicht notwendigerweise, kostenlose Software.

Golem: Bundesregierung wirbt für Open Source
Netzeitung: Massachusetts wechselt zu Open Source

Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!


Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Offenes Forum Bauingenieurwesen – Das Bauforum

map | neu