Leecher

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition Leaken, Leaking - nächste Definition Lentikularfolie

Leecher
(2009) Das englische Slangwort „leecher“ bedeutet soviel wie „Schnorrer“. Leecher nehmen (oft anonym oder heimlich) an Gemeinschaften teil, aus denen sie Leistungen abziehen ohne selbst einen Beitrag zum Aufbau und zum Fortbestand der Gemeinschaft zu geben. Ein im Deutschen bedeutungsähnliches Slangwort lautet „Sauger“. Dies passt recht gut zur Wortherkunft von „leecher“, da es sich ebenfalls auf den Blutegel (englisch: „leech“) bezieht, dessen schmarotzerhafte Lebensweise zum Vergleich herangezogen wurde. Der Begriff erlangte vor allem durch Tauschbörsen Popularität, da hier zwischen „Leechern“ und „Seedern“ unterschieden wird. Leecher laden dabei Dateien herunter und Seeder verteilen vollständig heruntergeladene Dateien an die Gemeinschaft weiter. Solange die „Sauger“ auch wieder zu „Säern“ werden, bleibt die Tauschbörse funktionsfähig. Vergleiche auch „Lurker“.

Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!


Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Offenes Forum Bauingenieurwesen – Das Bauforum

map | neu