De-Mail

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition Dekompilieren - nächste Definition Desktop Publishing

De-Mail
(2009) DE-Mail ist ein für 2010 geplanter, mutmaßlich kostenpflichtiger E-Mail-Dienst im Auftrag des Bundesinnenministeriums, über den die Absender von E-Mails persönlich identifizierbar werden sollen. Die Bundesregierung glaubt, dass ihr Verschlüsselungsverfahren besser sei als die anderen, größtenteils seit Jahrzenten existierenden, Techniken zur Verschlüsselung und Authentifizierung von E-Mails. Die beteiligten Firmen, z.B. die Telekom, sind derzeit wiederholt in Datenschutzskandale verwickelt. Kritiker befürchten daher, dass das System nicht vertrauenswürdig ist. Denkbar wäre, dass die verschlüsselten Mails nicht nur vom Empfänger, sondern auch von anderen „autorisierten Stellen“ abgehört werden können.
Informationen des IT-Beauftragten der Bundesregierung
Financial Times Deutschland: Heftige Kritik an Bundes-E-Mail

Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!


Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Offenes Forum Bauingenieurwesen – Das Bauforum

map | neu