BNC

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EDV-Lexikon - vorige Definition Bluetooth - nächste Definition Bookmark

BNC
(1999) Die in den Vierzigerjahren entwickelte Kombination aus Koaxialkabeln und zugfesten Steckverbindungen, wie sie für einfache Ethernet-Verkabelungen („10-Base-2“, „Cheapernet“) eingesetzt werden, wird oft auch als BNC-Kabel und BNC-Verbindung bezeichnet.
Die Bedeutung der Abkürzung wird unterschiedlich interpretiert. Eine häufig gehörte Erklärung ist Bayonet Nut Connector („Bajonettmutternverbinder“). Wahrscheinlicher ist aber wohl, dass sich die beiden Entwickler Paul Neill von den Bell Labs und Carl Concelman von Amphenol in ihrem Bayonet Neill Concelman wiederfinden. Auch die Bezeichnungen Bayonet Navy Connector („Bajonettmarineverbinder“), British Naval Connector („Britischer Seefahrtsverbinder“) oder Bayonet Norm Connector („Bajonettnormverbinder“) werden verwendet.

Teile diesen Lexikoneintrag auf Facebook, Twitter und Google+!


Ergänzungswünsche? E-Mail an Martin Vogel oder Kommentar im Blog!

Schon da gewesen? Martin Vogels Homepage | Vogels Perspektive - das Blog | | Offenes Forum Bauingenieurwesen – Das Bauforum

map | neu